Der Waid blüht bereits!

Der Waid (Isatis tinctoria), Deutscher Indigo, steht trotz sibirischer Kälte in Berlin in unserem Färberpflanzenbeet im Gemeinschaftsgarten Allmende-Kontor fast in der Blüte! Gefärbt wird allerdings mit den Blättern vor der Blüte.
Waid ist eine der historischen Nutzpflanzen, die vor Jahrhunderten quasi als erste Monokulturen im deutschen Raum angebaut wurden. Waid ist leider mit der Entdeckung des indischen Indigos und der synthetischen Farben weithin in Vergessenheit geraten.

Schäfchen zählen auf dem Feld!

Eins, zwei, drei… eine Woche lang  Schäfchen zählen auf dem Tempelhofer Feld! Dank Niels Rickert vom Allmende-Kontor grasten im Oktober 100 Schafe des Landsberger Schäfers Kucznik auf dem Tempelhofer Feld.
„Gebt mir ein bisschen Tempelhofer Feld ab. Es ist doch genug da für uns alle da“, ruft der verrückte Schäfer Kucznik bei der Ankunft.
Die Aufregung war bei den Besuchern größer als wie bei den Schafen. Was für eine Woche, naturnahe Beweidung für Berlin und überall.

Görlitz im Fokus

Was ist Farbe? Wo kommen Farben her? Wie viele Farben gibt es überhaupt? Warum ist der Himmel blau und die Tomate rot?
Fragen, über die wir wie selbstverständlich nicht mehr nachdenken, die wir so schnell nicht beantworten können …
Fragen, die mich seit einiger Zeit begleiten und so auch am Wochenende nach Görlitz in die RABRYKA geführt haben. Danke an Sunny und das wunderbare Team des Fokus Festivals für die Einladung, danke für die bunte Zeit im schönen Görlitz.

Auf Mission der Farben

Malen mit Naturfarben ist zu einer Art Mission geworden:
„… denn wahrhafftig steckt die kunst inn der natur, wer sie herauß kann reyssen, der hat sie“

Albrecht Dürer

Hier noch ein Bild aus dem Prinzessinnengarten Kreuzberg vom Story Gardening Festival 2018.
Gleich schon wieder unterwegs nach Görlitz zum Fokus Festival 2018 in der RABRYKA, Eure Miss Colourful!

Es ist nie zu spät

Um Naturfarben zu gewinnen muss frau sich mächtig ins Zeug legen…
Iwo, danke an alle Teilnehmer*innen und Story-Gardening-Besucher*innen für erneut bunte Stunden mit der Magie der Naturfarben und vor allem an textfunk alias Lydia Herms für diesen Satz:
„Wow, warum musste ich 37 werden, um das zu erfahren …“

Drei Revoluzzerinnen mit Rainbow Flag!

Drei Revoluzzerinnen mit Rainbow Flag!
Die Berliner Morgenpost war zu Besuch am Färberpflanzenbeet auf dem Tempelhofer Feld.
Danke für diesen wunderschönen Artikel über uns drei Schönfärberinnen in der Reihe ‚Raus in die Stadtnatur‘.

 

Anstiftungs-Workshop Teil II

Nach einem bunten und erfolgreichen Workshop im letzten Jahr folgte am 8. Juli 2018 der Workshop „Färbergärten anlegen und Färberpflanzen nutzen Teil II“ der Anstiftung, in dem es um das Anlegen eines Färbergartens als Teil eines Gemeinschaftsgartens, um Farbherstellung und um das praktische Aufzeigen von Möglichkeiten, mit Färberpflanzen zu arbeiten, ging. Danke an Gudrun von der Anstiftung und die Berliner Urban Gardening Szene für diesen bunten Sonntag auf dem Tempelhofer Feld.

Langer Tag der StadtNatur Berlin 2018

Ehrenrunde!
Während die Deutsche Nationalmannschaft beim Auftaktspiel der WM gegen Mexiko eine erbärmliche Niederlage einfährt, geniessen wir die menschenleere Ruhe auf dem Tempelhofer Feld.
Wir hatten heute keine Niederlage! Denn bereits zum 5. Mal nehmen die Schönfärberinnen vom Färbergarten des Allmende-Kontors am Langen Tag der StadtNatur der Stiftung Naturschutz teil.
Danke auch an alle die zu meiner Farben der Natur – Führung am LTdSN gekommen sind und auch später noch die Schönheit der Naturfarben erfahren konnten. Farben sind gesund.

Frühaufsteher – ARD live nach neun

ARD live nach neun heute morgen in unserem Traumgarten.
Arndt Breitfeld berichtet bei Raus ins Leben live vom Tempelhofer Feld und den Schönfärberinnen des Gemeinschaftsgarten Allmende-Kontor.
So früh war ich noch nie auf dem Feld!

Farben der Natur im Webinar der Anstiftung

„Farben der Natur: Färberpflanzen in der Stadtnatur“ vorerst theoretisch und digital per Webinar mit Unterstützung der Anstiftung.
Die Webinare der Anstiftung sind für und von Gärtner*innen aus den Gemeinschaftsgärten aus dem Netzwerk der Anstiftung. Anmeldung ist erforderlich.
Techniktest läuft, Mikro funktioniert, 19 Uhr ist Startschuss und das bei Vollmond.